Das SunDance Boutique Musikfestival

SunDance Music Festival

Das Festival findet am malerischen Strand an der Mittelmeerküste der Türkei statt und bringt eine eklektische Mischung von Menschen zu cooler Musik und Tanz auf dem schönen Strand zusammen. Die Mischung aus Strand, macht Wälder, Berge und antiken Ruinen aus der Zeit um 700 v. Chr., ein einzigartiges Festival-Erlebnis.

Das SunDance Boutique Musikfestival findet in Tekirova statt. Die Fahrtzeit von Antalya nach Tekirova beträgt etwa 45 min und ist eine wunderschöne Fahrt durch die Berglandschaft und Orangenregion, die auf beiden Seiten der Straße zu sehen ist. Verpflegung ist im Festival mit inbegriffen und bietet täglich hauptsächlich biologisches Frühstück und Mahlzeiten.

Die internationalen Künstler, die auf dem SunDance spielen kommen aus allen Ecken der Welt wie z. B. dem Vereinigten Königreich, Ungarn und der Türkei. Gespielt wird eine Mischung aus Psy-Trance, Progressive- House und Chill-Out-Musik.

Es ist ein Platz mit gastfreundlicher Umgebung, an den man sich aus der „normalen Welt“ für 3 Tage Enstpannung hin flüchten kann. Das SunDance-Dorf, das der Öffentlichkeit verborgen trägt die Philosophie die Natur zu respektieren und meidet den kommerziellen Verlauf. Das Gebiet bietet optimale Möglichkeiten zum klettern, wandern, schnorcheln, reiten und weitere gesunde Aktivitäten. Die spektakuläre Aussicht vom Berg Tahtali (2360 m N.N) bietet eine perfekte Kulisse, v. a. bei sternenklarer Nacht.

Künstler dieses Jahr sind u. a. Aphid Moon, Aliji, Aslan DJ, Bahar Canca, Fuchs a.k.a Ali und viele mehr. Es gibt dieses Jahr auch einige weibliche DJ’s wie beispielsweise Elif, Ebru, Evy, Dilly, Cilu, Nika.

Man kann dem SunDance Festival auch auf Facebook beitreten unter:
http://www.facebook.com/events/216729695071575/

Tickets beinhalten: 3 Tage Frühstück und Abendessen für 315 Türkische Lira pro Person und es gibt noch verfügbare Camping-Tickets. Tickets sind nicht vor Ort zu erhalten.

Email: sundancefest@hotmail.com für Tickets und weitere Informationen.

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *